zur Landkreiskarte                           Kirchen in der Gemeinde Pfaffenhofen


Kreuz-Kapelle PFAFFENHOFEN/Glonn

KelchbecherTurm 32 m hochChor-spätgotischzur Kirchentür Der uneinsichtige Schächer GestasDer gute Schächer DismasJesus am KreuzTürmchen
Lage auf der Landkarte...

Vergrößerung der Figuren per Mouseklick


Beschreibung

Die Kapelle an der Straße zwischen Pfaffenhofen und Unterumbach wurde im Jahre 1930 von Xaver und Marie Riedlberger erbaut, 1976 renoviert und 2008/10 nach der Zerstörung vom Sohn Michael Riedlberger wieder errichtet.
Am 5.12.2008 war die Kapelle von einer Autofahrerin, die von der Straße abgekommen war, schwer beschädigt worden. Im August 2010 wurde sie wieder eingeweiht.
Die frühere Kapelle sehen Sie hier...

Die aus Holz gebaute Kapelle besitzt große Fenster, die einen Blick in den meist verschlossenen Innenraum erlauben.

Das mit Ziegeln gedeckte Dach überspannt auch einen offenen, durch Pfosten gestützten Vorraum.
Auf dem Dach sitzt ein
Dachreiter, in dem ein kleines, verkleidetes Holzglöckchen hängt.


Holzglöckchen

Vor der Kapelle ist die Golgataszene nachgebaut:


Jesus am Kreuz
in der Mitte, links der reuige Schächer "Dismas", der sich -stärker als man von einem Gekreuzigten erwartet- Jesus zuwendet.
  
Dismas   -   Jesus   -   Gestas
Der zur Linken Jesu gekreuzigte Schächer mit Namen "Gestas" wendet sich demonstrativ von Christus ab, nachdem er ihn mit den Worten verspottet hatte: "Bist du Christus, so hilf dir selbst und uns!" (Lk.23, 32-43) .

Beide Schächer (Räuber) sind nur mit den Füßen ans Kreuz genagelt. Die Arme sind, wie in der christlichen Kunst üblich, mit Stricken an den Kreuzbalken gebunden.
Hinweis: In der Bibel werden die Namen der Mitgekreuzigten Jesu nicht genannt. Ihre Namen stammen aus den apokryphen Schriften.
Die Kreuzigungsgruppe dürfte älter sein als die Kapelle; sie soll schon in der 2.Hälfte des 19.Jh aufgestellt worden sein.


Innenansicht

Im Inneren steht hinter einem Gitter auf einem kleinen Altar zwischen Kerzen und Blumengebinden eine Marienstatue.
Die Muttergottes hält das Jesuskind auf dem Arm. Sie steht auf einer silbernen Mondsichel. Diese Mondsichel erinnert an Maria als der Frau aus der Offenbarung des Johannes (Offb.12,1) "von der Sonne umkleidet, den Mond zu ihren Füßen.

Neben der Muttergottes hängt dekorativ ein großer Rosenkranz.

Früher waren auf der Innenseite bemalte Holztafeln angebracht, die an die verstorbenen Josef Riedlberger und das Lehrersehepaar Sittler erinnern.
Eine gleichartige Tafel befindet sich auch an der Außenseite links. Mehr über die Tafeln siehe unten.



Kapelle vor der Beschädigung 2008

KelchbecherTurm 32 m hochChor-spätgotischzur Kirchentür Der uneinsichtige Schächer GestasDer gute Schächer DismasJesus am Kreuz
Ansicht 2005

Auf der Innenseite und den Außenseiten waren bemalte Holztafeln angebracht, die an die verstorbenen Josef Riedlberger und das Lehrersehepaar Sittler erinnerten.

Erinnerung an das Lehrersehepaar Sittler

 

                          Zur
             frommen Erinnerung
an die jetzt in Gott entschlafenen
Herr   V i t t u s    S i t t l e r
Lehrer in Pfaffenhofen a.d.Glonn
Geboren d.17.Sept.1789 Gest.d.25.11.1863

------------------------------------
Viele Jahre lehrte er hier
Immer fröhlich niemals traurig
That er seine schwere Pflicht
Und wenn die Stürme ringsum brausten
Sah er nur zum Himmel auf
Segen streute er unermüdet
In der Gegend früh und spät
Tif im Herzen sprach der Glaube
Todesmuth, verzage nicht
Liebe Gottes und des Nächsten
Ebneten ihm die Lebensbahn
Ruhe und Friede seiner Asche

Frau Anna Sittler
Gestorben den 26.April 1864 im 75.Jahr
Treue Gattin Gottesfreude
Geboren in den Himmel
Drum schieden Vittus Anna beide
so gern aus diesem Erdgetümmel
So mög den ihre Seligkeit
Den Weg dahin uns zeichnen
Damit wir in die Ewigkeit gelangen


Erinnerung an Fam. Riedlberger


Erinnerung an
Xaver Riedlberger
Gebetsandenken an den ehrengeachteten Xaver Riedlberger Austragsbauer in Pfaffenhofen geb. 30.11.1874 gestorben 2.10.1961
Herr, gib der Seele deines Dieners Xaver, der an dich geglaubt und auf dich gehofft hat, ewige Ruhe und den ewigen Frieden Amen. Mein Jesus Barmherzigkeit
  Gebetsandenken an die ehrengeachtete Frau Maria Riedlberger Peterbäuerin in Pfaffenhofen
geboren 28.8.1882, gestorben 19.4.1937
Der Blick nach Jenseits tröstet hier die Deinen, den Gatten, die Kinder, die trostlos um dich weinen.
Zu früh starbst du geliebte gute Mutter. Gerecht ist unser Schmerz, nur Wiedersehn beruhigt unser tiefbetrübtes Herz.

Erinnerung an
Maria Riedlberger

Hans Schertl


Quellen:
Wilhelm Neu, Volker Liedke, Otto Braasch, Denkmäler in Bayern,Oberbayern, 1986 (Kreuzigungsgruppe 19.Jh)
Dachauer Nachrichten vom 8.12.2008 (Beschädigung), Ende August 2010 (Einweihung)
12 Bilder: Hans Schertl

Kirchen und Kapellen im Dachauer Land - ein virtuelles Guckloch durch die verschlossene Kirchentür

17.3.2018