zur Landkreiskarte                   Kirchen in der Gem.Odelzhausen


Wegkapelle in HADERSRIED

 

 

Beschreibung

Hoch über Hadersried steht am Waldrand dekorativ unter hohen Bäumen die kleine Marienkapelle.

Wann und von wem sie erbaut wurde, ist mir nicht bekannt.

Der rechteckige Bau besitzt ein geschwungenes Satteldach, das durch ein schmales Gesims am Giebel ein Dreieck bildet.

Darunter das rundbogige Portal mit der Holztüre.

Zwei ebenfalls rundbogige Fenster erhellen den Raum.



Die Apsis ist halbrund gebaut, mit einem kleinen Rundfenster in der Mitte.

 


runde Apsis

Das Innere ist geprägt durch eine Lourdesgrotte, die die Apsis ausfüllt. Sie ist durch ein Gitter gesichert. Dahinter steht eine große Marienfigur nach Art des Gnadenbildes aus Lourdes, die mit Rosenkränzen behängt ist.

Die Decke im Betraum und der Chorbogen sind durch ein Gesims verziert.


     Lourdesmadonna

Hinweis: Vom 11. Februar 1858 an erschien dem Mädchen Bernadette Soubirous an der Grotte von Massabielle beim Fluss Gave du Pau wiederholt die heilige Maria.

Während einer dieser Visionen entsprang in der Grotte eine Quelle, deren Wasser als heilkräftig gilt.

Die offiziellen Vertreter der Kirche sahen diese Erscheinungen zunächst mit Argwohn an. Erst nach einiger Zeit glaubten auch Pfarrer und Bischof dem Hirtenmädchen. Als der Pfarrer Bernadette aufforderte, die Erschei-nung nach ihrem Namen zu fragen, und Bernadette ihm den Namen "unbe-fleckte Empfängnis" - ein theologischer Terminus, den Bernadette nach ihrer

Meinung nicht wissen konnte - überbrachte, war er von der Authentizität der Erscheinung überzeugt. Bald entstand bei der Grotte ein "heiliger Bezirk" mit mehreren großen Kirchen und einem Prozessionsplatz. Der Ort zieht seither Millionen von Pilgern an, darunter viele Kranke, die sich vom vermeintlich wundertätigen Wasser Heilung versprechen. Tatsächlich kommt es immer wieder zu Spontanremissionen und angeblichen Wunderheilungen.
    
Kapelleninneres



An den Wänden der Kapelle
hängen viele Heiligenbilder
aus
neuerer Zeit.

Bilder an der Kapellenwand

Hans Schertl

Quellen:
7  Bilder: Horst Lachmann (1), Hans Schertl (5)

Kirchen und Kapellen im Dachauer Land - ein virtuelles Guckloch durch die verschlossene Kirchentür

12.3.2018